Freitag, 06.10.2017
20 Uhr, Kreuztal - Stadthalle

Benjamin Tomkins – Der Puppenflüsterer Benjamin Tomkins – Der Puppenflüsterer

2017 entführt Sie das neue Bühnenprogramm „King Kong und die weiße Barbie“ wieder in die Welt des Puppenflüsterers.
Eine Welt durchzogen von feinem Wortwitz, urkomischen Puppencharakteren, absurden Ideen, die meisterlich weitergesponnen eine Komik entwickeln, die nur noch eine vage Andeutung benötigt, um die Pointe zu zünden.

Für seine einzigartige Mischung aus Bauchreden und Comedy wurde Tomkins mit zahlreichen Comedypreisen, u.a. mit dem Prix Pantheon ausgezeichnet.
Seine mittlerweile legendäre Nummer mit der Stubenfliege „Der Hildegard" und den drei Flaschengeistern wurde zum viralen YouTube-Hit und der Zuschauer ist sich nie sicher: spielt Tomkins mit seinen Puppen oder spielen die Puppen mit ihm?
Wie reagiert der Wachhund des Empire State Building als King Kong die Fassade hinaufklettert?
Was lernt ein alter Sack beim Anti-Aggressions-Training?
Was passiert eigentlich in Ihrem Gehirn, wenn Sie etwas vergessen?
Warum arbeiten Graugänse beim Personenschutz?
Und was haben Software und Humor gemeinsam?
Auf all das und noch viel mehr bekommen Sie Antworten… selbst auf Fragen, die Sie nie gestellt hätten.

Wenn Tomkins mit den Zuschauern über scheinbar Belangloses ins Gespräch kommt, dann nicht aus Neugierde, sondern wie er selbst sagt, rein interessehalber.
Die Komik, die aus dieser Situation entsteht, bleibt unwiederbringlich und einzigartig. Kurzvita Bauchredner sind glückliche Menschen, so sagt der Volksmund, denn sie sind niemals allein… Benjamin Tomkins ist so ein Zeitgenosse, der diese seltene Gabe sein eigen nennen darf.
Der Wahl- Berliner, aufgewachsen in Kiel, spricht, brabbelt, lacht, raunzt und korrespondiert nicht nur wie wir alle mit seinem Mund, sondern besitzt auch die Fähigkeit, via Bauch seine Meinung kundzutun, gelegentlich freundlich, gelegentlich lauthals, gelegentlich unverschämt. Und er macht das liebend gerne auf der Bühne.

„Ich spreche mit mir selbst - bzw. diskutiere mit meinem Bauch seit einer privaten Weihnachtsfeier 2010 im Kreise meiner Familie”, reflektiert der am 23. August 1965 Geborene.
„Dabei habe ich durch reinen Zufall entdeckt, Spaß daran zu haben.”

Tomkins ersteigerte 2011 für 500 Euro seine erste Puppe, Herr Hansen, die das Sprachrohr seines gesprächigen Bauches wurde. Im Anschluss arbeitete er fieberhaft daran, Figuren, Charaktere und lustige Geschichten zu entwickeln.
Bei einem Talentwettbewerb in Wien wurde der „Puppenflüsterer”, wie er sich selbst definiert, schließlich für die Öffentlichkeit entdeckt. Seither geht es in seiner Karriere steil bergauf. Mit seinen originellen plüschigen Zeitgenossen zieht Benjamin Tomkins quer durch deutsche, österreichische und Schweizer Lande, er bringt es im Jahr auf weit über hundert Auftritte mit seinem Programm „Der Puppenflüsterer".
Eine Mühe, die sich auszahlt, denn Benjamin Tomkins tritt inzwischen vor vollen Häusern auf.
Zudem wurde er in den wenigen Jahren, seit er sich der Öffentlichkeit stellt, mit diversen Preisen überschüttet, u. a. dem „NDR-Comedypreis”, dem „Klagenfurter Kleinkunstpreis”, dem „Dresdner Satirepreis” oder auch dem äußerst renommierten „Prix Pantheon”, seine YouTube Videos werden millionenfach geklickt. Inspiration für seine Programme bekommt der Entertainer von überallher, in erster Linie aus dem Alltag, der gerne überdreht wird.

„Mit Tagespolitik beschäftige ich mich allerdings nicht”, meint er, „Die ist nicht sonderlich spaßig, finde ich. Stattdessen liefere ich unterhaltsame Dialoge mit meinen verschiedenen Puppen.”
Und wie geht es weiter in der Karriere des Multi-Talents? „Es gibt keine konkreten Pläne, was meine Zukunft als Bauchredner oder Unterhalter angeht”, gesteht Tomkins. „Ich habe einfach nur die ganze Zeit über Lust, auf der Bühne zu stehen, um das Publikum zum Lachen zu bringen. Ich bin ein ausgesprochen positiv denkender und humorvoller Mensch, das ist die wichtigste Voraussetzung für meine Berufung.”

Auszeichnungen
Prix Pantheon - WDR-Online-Preis 2014
Dresdner Satire-Preis, Publikumspreis 2014
Bronzener "Rostocker Koggenzieher", 2014
Herborner "Schlumpeweck", Jurypreis 2013
Saarländischer Kleinkunstpreis "St. Ingberter Pfanne", Publikumspreis 2013
NDR Comedy Contest, Gewinner 2013
Österreichischer Kleinkunstpreis "Herkules", Jury- und Publikumspreis 2013