Samstag, 05.05.2018
19.00 Uhr, Siegen - Andere

worldmusic 2018 Peter Akwabi & Boda Boda, Kenia

Benga Blues aus der goldenen Zeit Ostafrikas
Benga ist einer der bedeutendsten Musikstile Kenias, der in den 50er bis 70er Jahren – auch über Kenias Grenzen hinweg – Verbreitung fand und durch den vielfältigen musikalischen Austausch von tansanischer und kongolesischer Musik mit dem kulturellen Gedächtnis Ostafrikas eng verbunden ist. Das Trio mit dem promovierten Komponisten Peter Akwabi (git/ voc) und „Boda Boda“ – dies sind David 'Mobb' Otieno (git/b/voc) und Idd Aziz (perc/oporo/ voc) – präsentiert vor allem neue Interpretationen traditioneller Benga Musik. „Boda Boda“ bezeichnet die beliebten Taxi-Fahrräder und -mopeds in Ostafrika und hat seinen Wortstamm im englischen Wort „Border“, das wiederum auf die Überschreitung musikalischer und territorialer Grenzen verweist.