Donnerstag, 05.10.2017
20:00, Lennestadt - Theater der Stadt Lennestadt | PZ

Dinner für Spinner Komödie von Francis Veber

mit Tom Gerhardt, Moritz Lindbergh, Tina Seydel, Steffen Laube und Stefan Preiss
Inszenierung: René Heinersdorff
Tournee-Theater Thespiskarren / Theater am Dom Köln

Verleger Küsenberg und seine Freunde haben ein zwielichtiges Hobby: Regelmäßig veranstalten sie sogenannte „Dinner für Spinner“, zu denen jeweils ein anderer von ihnen einen absonderlichen Gast mitbringen darf.  Das einzige Ziel dieser makabren Veranstaltung ist es, den „Freak“ der Runde vorzuführen und sich den ganzen Abend lang auf dessen Kosten zu amüsieren. Küsenberg hat für heute Matthias Bommes eingeladen und ist sich sicher, den großartigsten „Fang“ aller Zeiten gemacht zu haben. Sein „Spinner“ ist ein einfacher Angestellter beim Finanzamt und leidenschaftlicher Streichholz–Modell– Hobbybastler, ein „Weltklasse-Obertrottel“, der sich stundenlang über die Tragfähigkeit einer Rekonstruktion der Golden Gate Bridge aus mehr als 300000 Zündhölzern auslassen kann.  Küsenberg ist voller zynischer Vorfreude - da ereilt ihn plötzlich ein Hexenschuss. Der Arzt rät ihm, sein Dinner abzusagen, doch sein Gast ist bereits unterwegs. Durch seine Tollpatschigkeit bringt der Beamte Küsenbergs Leben völlig durcheinander, so dass sich am Ende dieser turbulenten Screwball-Komödie die Frage stellt, wer von all den brillant gezeichneten Charakteren im Stück der eigentliche Spinner ist.
 
Eine äußerst pikante, pointenreiche Komödie, die nicht nur als Film überall ein Kassenfüller war, sondern auch in den Theatern für volle Häuser sorgte.

Szenenfoto Dinner für Spinner © Nicole Brühl