Navigation
Das Veranstaltungsportal des Kulturrings Siegerland-Wittgenstein
Di. 22.01.2019
Einführungsvortrag des Fördervereins der Philharmonie
Alles Beethoven
18.00 Uhr
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1
Referentin: Bettina Landgraf, Eintritt frei | Als Beethoven von Joseph Haydn 1792 nach Wien geholt wurde, brachte er viele Star-Qualitäten mit, die nach Mozarts Tod (1791) dringend gebraucht wurden. Vor allem seine pianistischen Fähigkeiten entrückten die Wiener Musikliebhaber*innen. Ein Programm, das ausschließlich seine Werke zur Aufführung brachte, war zu Beethovens Lebzeiten durchaus üblich. Die "Leonoren-Ouvertüre Nr. 3 op. 72b" ist die wohl Wirkmächtigste der insgesamt 4 Ouvertüren zu seiner Oper "Leonore/Fidelio" und hat sich einen festen Platz im Konzertrepertoire erworben. Das Klavierkonzert "Nr. 1 C-Dur op. 15" orientiert sich noch sehr stark an den großen Vorbildern der Wiener Klassik, zeigt aber bereits die vorwärts drängende spätere Handschrift, etwa in der langen Orchestereinleitung des 1. Satzes. Die "4. Sinfonie in B-Dur op. 60" wird heute vergleichsweise selten gespielt, erfreute sich zu Beethovens Lebzeiten allerdings großer Beliebtheit. Gäste der Philharmonie Südwestfalen sind der gebürtige Hamburger Christof Prick, der seit 1974 zu den bedeutendsten deutschen Generalmusikdirektoren mit weltweiter Karriere zählt, und die Münchnerin Mona Asuka, die – nach Studien am Salzburger Mozarteum und bei Prof. Bernd Glemser in Würzburg – als eine der herausragendsten Nachwuchspianistinnen gilt.

Veranstalter
Philharmonie Südwestfalen, Förderverein

Infotelefon
02734/599877

Webseite des Veranstalters

Webseite des Veranstaltungsortes

Weitere Termine

Filter
Genre
Bildung/Wissenschaft
Kinder
Kunst/Vernissage
Literatur
Musik
Theater/Kleinkunst
Verschiedenes
Orte
Haiger
Burbach
Bad Berleburg
Bad Laasphe
Erndtebrück
Hilchenbach
Siegen
Kreuztal
Lennestadt
Netphen
Wilnsdorf
Monate
November
Dezember
Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober