Navigation
Das Veranstaltungsportal des Kulturrings Siegerland-Wittgenstein
Sa. 21.09.2024
Was man von hier aus sehen kann
Hamburger Kammerspiele
19.30 Uhr
Apollo-Theater, Morleystraße 1, Siegen
Liebe und Tod im Westerwald: Den besten Freund hat eine Regionalzugtür auf dem Gewissen, der Vater sucht sich selbst auf Reisen, die Mutter liebt den Eisladenbesitzer, der Optiker träumt von der Großmutter und die wiederum weiß, dass demnächst jemand sterben wird. Gilla Cremer und Rolf Claussen haben den Roman von Mariana Leky für die Bühne adaptiert, schlüpfen in die Rollen der Dorfbewohner:innen und der Erzählerin und erschaffen mit wenigen Mitteln eine warmherzige Welt voller scharfer Beobachtungen und skuriller Komik. Mit Was man von hier aus sehen kann kehrt Gilla Cremer nach mehreren Erfolgsproduktionen mit ihrem Theater Unikate zum mittlerweile fünften Mal an die Hamburger Kammerspiele zurück. An ihrer Seite: Allrounder Rolf Claussen, der mit Stefan Gwildis und Joja Wendt als "Die Söhne Hamburgs" Erfolge feiert und mit der Improvisationsgruppe "Hidden Shakespeare" auf der Bühne steht.
Filter
Genre
Kinder
Kunst/Vernissage
Literatur
Märkte/Feste
Musik
Theater/Kleinkunst
Verschiedenes
Vorträge
Orte
Bad Berleburg
Burbach
Erndtebrück
Freudenberg
Haiger
Hilchenbach
Kreuztal
Neunkirchen
Siegen
Bad Laasphe
Lennestadt
Netphen
Monate
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember
Januar
Februar
März
April
Mai
Juni